Kerakoll: Az innováció és fenntarthatóság története

Kerakoll: Die Geschichte von Innovation und Nachhaltigkeit

In einer Welt, in der nachhaltige Baumaterialien und umweltfreundliche Praktiken immer wichtiger werden, sticht Kerakoll als Pionier der Branche hervor. Das 1968 gegründete italienische Unternehmen hat sich zu einem weltweit führenden Hersteller von Klebstoffen, Dichtstoffen und anderen Baumaterialien entwickelt und zeigt gleichzeitig ein starkes Engagement für den Umweltschutz. In diesem Blogbeitrag stellen wir die reiche Geschichte von Kerakoll vor, von seinen bescheidenen Anfängen bis hin zur Entwicklung zu einem internationalen Kraftpaket.

Die frühen Jahre: die Grundlagen der Innovation

Kerakoll wurde von Romano Sghedoni in Sassuolo gegründet, einer kleinen Stadt in Norditalien, die für ihre Keramikindustrie bekannt ist. Angetrieben von dem Wunsch, die Welt der Baumaterialien zu revolutionieren, begann Sghedoni mit neuen chemischen Formulierungen für Klebstoffe zu experimentieren, die eine bessere Haftung von Keramikfliesen ermöglichen sollten.

Seine Beharrlichkeit zahlte sich aus und 1970 brachte Kerakoll sein erstes Produkt auf den Markt: H40-Kleber. Dieser innovative Klebstoff sorgte nicht nur für eine bessere Verbindung als herkömmliche Produkte auf Zementbasis, sondern verkürzte auch die Installationszeit und minimierte die Umweltbelastung. Der Erfolg von H40 machte Kerakoll zu einem wichtigen Akteur auf dem italienischen Baustoffmarkt.

Kerakoll wurde 1968 von Romano Sghedoni in Sassuolo, Italien, gegründet.

Kerakoll wurde 1968 von Romano Sghedoni in Sassuolo, Italien, gegründet.

Going Green: Engagement für Nachhaltigkeit

Kerakoll war von Anfang an von einem ausgeprägten Sinn für Umweltverantwortung geleitet. Während das Unternehmen wuchs, legte es weiterhin großen Wert auf die Entwicklung umweltfreundlicher Produkte, Prozesse und Lösungen. 1996 führte er die GreenBuilding-Philosophie ein, die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt seiner Geschäftsstrategie stellte.

Kerakoll gehörte zu den ersten Unternehmen, die ein geschlossenes Produktionssystem einsetzten, das darauf abzielt, Abfall zu minimieren und das Recycling von Rohstoffen zu maximieren. Durch Investitionen in Forschung und Entwicklung war das Unternehmen in der Lage, Produkte zu entwickeln, die die Umweltauswirkungen von Bauprojekten reduzieren, wie z. B. Klebstoffe mit niedrigem VOC-Gehalt und wasserbasierte Fugenmörtel.

Kerakoll war der technische Lieferant des Bird's Nest Olympiastadions in Peking.

Kerakoll war der technische Lieferant des Bird's Nest Olympiastadions in Peking.

Internationale Expansion

Mit seinem Ruf für Qualität und Nachhaltigkeit begann Kerakoll, seine Reichweite über Italien hinaus auszudehnen. Das Unternehmen gründete Tochtergesellschaften und eröffnete Produktionsstätten in Ländern wie Spanien, Frankreich und dem Vereinigten Königreich, um den Bedürfnissen internationaler Kunden besser gerecht zu werden.

Anfang der 2000er Jahre setzte Kerakoll seine Expansion auf dem nordamerikanischen Markt fort und weitete später seine Präsenz auf Asien und den Nahen Osten aus. Heute ist das Unternehmen in mehr als 100 Ländern tätig und verfügt über ein Netzwerk von mehr als 2.000 Händlern und mehr als 1.100 Mitarbeitern.

Kerakoll lieferte Baumaterialien für den Louvre in Abu Dhabi

Kerakoll lieferte Baumaterialien für den Louvre in Abu Dhabi.

Akzeptanz des technischen Fortschritts

Kerakolls Engagement für Innovation beschränkt sich nicht nur auf seine Produkte; Das Unternehmen ist auch Vorreiter beim Einsatz modernster Technologien, um seinen Betrieb zu verbessern. In den letzten Jahren hat Kerakoll in Automatisierung und Digitalisierung investiert, um seine Produktionsprozesse zu vereinfachen und seinen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Das Unternehmen hat sich auch das Prinzip der Industrie 4.0 zu eigen gemacht und fortschrittliche Analysen, künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge (IoT) in seine Fertigungsprozesse integriert. Dadurch konnte Kerakoll seine Lieferkette optimieren, die Produktqualität verbessern und Abfall reduzieren.

Kerakoll GreenLab: Gegenwart und Zukunft des Bauwesens

Kerakoll GreenLab: Gegenwart und Zukunft des Bauwesens

Zusammenfassung: Ein Vermächtnis der Exzellenz und Nachhaltigkeit

Die Geschichte von Kerakoll ist ein Beweis für die Kraft der Innovation und die Bedeutung des Umweltschutzes. In den letzten fünf Jahrzehnten hat das Unternehmen die Grenzen des Möglichen in der Welt der Baumaterialien kontinuierlich erweitert und ist dabei seinen Grundwerten Nachhaltigkeit und Qualität treu geblieben.

Heute steht Kerakoll als Symbol für Branchenexzellenz und als Erinnerung daran, dass Erfolg und Nachhaltigkeit Hand in Hand gehen können. Wenn das Unternehmen in die Zukunft blickt, wird es zweifellos weiterhin Veränderungen vornehmen und andere dazu inspirieren, verantwortungsvollere Praktiken bei der Herstellung nachhaltiger Baumaterialien einzuführen.

Mehr Nachrichten

Kerakoll Geocalce Intonaco: A fenntartható választás a modern építőiparban
  • 8. Apr 2024
Kerakoll Geocalce Intonaco: A fenntartható választás a modern építőiparban
A Kerakoll elnyerte a tekintélyes B Corp minősítést
  • 25. Feb 2024
A Kerakoll elnyerte a tekintélyes B Corp minősítést
A Masterworks új logója: a közös jövőkép szimbóluma
  • 1. Feb 2024
A Masterworks új logója: a közös jövőkép szimbóluma
Für jedes Bauproblem haben wir die passende Lösung.
Alapfelületek előkészítése
Vorbereitung von Untergrundflächen
Dekorálás: festékek, bevonatok és lakkok
Dekoration: Farben, Beschichtungen und Lacke
Falazat kiszárítása hővel
Mauerwerk mit Hitze trocknen
Hőszigetelés
Wärmedämmung
Javítás és szerkezeti megerősítés ‑ földrengésbiztos
Reparatur und strukturelle Verstärkung – erdbebensicher
Kerámia és terméskő burkolás
Fliesen aus Keramik und Naturstein
Parketta, rugalmas padlók és ipari műgyantaburkolatok lerakása
Verlegen von Parkett, flexiblen Böden und industriellen Kunstharzbelägen
Vízszigetelés
Abdichtung
Természetes rendszerek
Natürliche Systeme
Építés és felületkialakítás
Konstruktion und Oberflächengestaltung

Kerakoll-Design

Kerakoll Design ist ein integriertes Projekt, das innovative Materialien – Kunstharz, Zement, handgefertigtes Holz, Mikrobeschichtungen, Farben und Lasuren – in einer einzigen Farbpalette koordiniert.